Wir bewerten den Zustand der vorhandenen Bausubstanz und finden Lösungen !

An vielen kulturhistorisch wertvollen Bauwerken sind Natursteine in jeder erdenklichen Bearbeitung vorzufinden. Insbesondere als Architekturelemente wie Fenster- und Türgewände, Gesimse, Ornamente bzw. figürlichen Schmuck, als Sockelflächen und Sichtmauerwerk.

Wir bewerten den Zustand der vorhandenen Bausubstanz und finden Lösungen !

Je nach Schädigungsgrad gibt es unterschiedliche Arten und Möglichkeiten der Sanierung.

Morbide, absandende bzw. verwitterte Natursteinoberflächen können je nach Schädigungsgrad wieder gefestigt, gesichert und aufgearbeitet werden. In vielen Fällen müssen Teilbereiche eines geschädigten Steines bis auf den gesunden Bestand zurückgearbeitet und durch Vierungsstücke oder mit Steinersatzmassen ergänzt werden.

Morbide und desolate Fugenmörtel werden entfernt und durch exakt nachgemischte Fugenmörtel ersetzt. Die Neuverfugung entspricht dem vorhandenen Bestand.

Bei einem Austausch von ganzen Werkstücken werden Profile, Ornamentik und die Oberflächenbearbeitung dem Bestand entsprechend neu hergestellt.

Ein besonderes Augenmerk ist hier auf die Verwendung der Materialien zu setzen. So sind in einigen Fällen ursprünglich verwendete Natursteine nicht mehr erhältlich und es muss physikalisch und optisch vergleichbares Material verwendet werden. Auch sind Besonderheiten der historischen und neu einzusetzenden Mörtel zu berücksichtigen.

Unsere Leistungen im Bereich der Natursteinsanierung:

  • Schadensaufnahme und Bewertung
  • Konservierung und Sicherung
  • Reinigung mit verschiedenen Methoden
  • Steinergänzung mit mineralischen Mörteln
  • Steinergänzung mit Natursteinvierungen
  • Natursteinaustausch
  • Mauerwerksergänzung
  • Verfugungsarbeiten
  • Restaurierung und Neuverlegung von Bodenbelägen

Referenzen Natursteinsanierung

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar